Herzlich willkommen auf der Homepage der MS Drosendorf! Unsere aktuellen Aktivitäten

Präsentation unseres Projektes

Am 22.05.2024 machten sich die Young Scientist auf den Weg nach Klosterneuburg, um ihre Forschungsergebnisse und das Projekt vorzustellen. Am Campus der ISTA durften wir mit einem Stand die Themen der letzten zwei Jahre präsentieren. Während des Science-Parcours besuchten viele Kinder aus anderen Schulen unseren Stand, um die Fragen rund um unser Projekt zu beantworten. Als krönenden Abschluss besuchte uns Landeshauptfrau Stellvertreter Stefan Pernkopf bei unserem Stand und überzeugte sich selbst von der tollen Arbeit, die die Kinder in den letzten zwei Jahren geleistet haben.  

Besuch der Kindergartenkinder

Am vergangenen Mittwoch besuchten die Kindergartenkinder die Mittelschule. Gemeinsam haben die Kinder Kräutersalz hergestellt. 

Mit viel Begeisterung und Spaß arbeiteten die Kinder zusammen und füllten das selbstgemachte Kräutersalz in hübsche kleine Gläser ab. Diese wurden anschließend beschriftet, sodass jedes Kind ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen konnte. 

Auch für das leibliche Wohl der Kindergartenkinder wurde gesorgt. Die Mittelschüler bereiteten Butterbrote und frische Äpfel vor, die bei den Kleinen sehr gut ankamen. In gemütlicher Atmosphäre konnten die Kinder ihre Pausenmahlzeit genießen und sich dabei austauschen. 

Der Vormittag bot eine wunderbare Gelegenheit für die Kindergartenkinder, einen Einblick in das Schulleben der „Großen“ zu bekommen und dabei wertvolle neue Erfahrungen zu sammeln. Auch die Mittelschüler profitierten von diesem Austausch, indem sie Verantwortung übernahmen und ihre sozialen Kompetenzen stärkten. 

Insgesamt war es ein rundum gelungener Vormittag, der sowohl bei den kleinen als auch bei den großen Teilnehmern in bester Erinnerung bleiben wird. Solche gemeinsamen Aktivitäten fördern nicht nur den Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Altersgruppen, sondern bereichern auch das Gemeinschaftsleben innerhalb der Schule. 

Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Projekt und danken allen Beteiligten für ihren Einsatz und ihre Begeisterung! 

 

Hessendorf - ohne Boden kein Leben...

Unter diesem Motto stand die Exkursion der Young Scientists der ersten Klassen. Am 3. Mai 2024 geht es auf den Bauernhof der Familie Benesch in Hessendorf. Dort sollen die Kinder lernen, wie wichtig der Boden für uns ist. Außerdem wird die Arbeit in der Landwirtschaft genauer besprochen.

Neben einem theoretischen Input dürfen die jungen Forscherinnen und Forscher auch sehr viel selbst entdecken und ausprobieren (z.B. Mehl mahlen). Nach getaner Arbeit gibt es noch eine leckere Jause als krönenden Abschluss. 

Lehre am Bau

Am Donnerstag, den 18. April 2024, hatten unsere 2.- und 3.-Klässlerinnen und -Klässler im Rahmen des BO-Unterrichts die Gelegenheit mehr über die Lehre am Bau zu erfahren. Ermöglicht wurde dies durch einen Vortrag von Sonja Liegler (NÖ Landesinnung Bau).

Nach allgemeinen Informationen über die Berufsmöglichkeiten in der Bauwirtschaft, wurden die Berufsbilder der HochbauerIn (ehemals MaurerIn), der TiefbauerIn und der BetonbauerIn (ehemals SchalungbauerIn) genauer beleuchtet. Positiv überrascht waren die Schülerinnen und Schüler von der Vielseitigkeit der Berufe und vom Wandel des Berufsbilds von einem reinen körperlichen Job zu einem Beruf, der ohne moderne Technik nicht mehr vorstellbar wäre. Neben dem modernen Berufsbild blieben auch noch die Aufstiegsmöglichkeiten und die Bezahlung in der Baubranche positiv in Erinnerung.

Das Highlight war auf jeden Fall die letzte Phase des Vortrags, in der die Jugendlichen selbst zu Hochbauerinnen und Hochbauern wurden und mithilfe von Vorgaben eigene Häuser planen und mit kleinen Ziegeln bauen durften.

 

Wienwoche der vierten Klasse

Bei herrlichem Frühlingswetter konnten die Kinder der 4. Klasse im Rahmen der Wienwoche unsere Bundeshauptstadt besser kennenlernen.

Neben der Besichtigung des Stephansdoms, dem Schloss Schönbrunn, dem technischen und dem naturhistorischen Museum, dem Time Travel und einem Ringstraßenspaziergang standen auch der Tiergarten Schönbrunn, ein Praterbesuch mit Riesenradfahrt bei Nacht, ein Kinobesuch und das Musical „Falco“ am Programm. Abschließend gab es noch Spaß und Action im FlipLab in der Millenium City.

Da wir ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs waren und ein sehr abwechslungsreiches Programm hatten, kam auch der sportliche Aspekt in dieser Woche sicherlich nicht zu kurz.

Diese schönen gemeinsamen Erlebnisse außerhalb des Schulalltags boten den Kindern die wunderbare Gelegenheit ihre Klassengemeinschaft zu stärken und ihren Horizont zu erweitern.

Besuch bei der Firma Waldland: Entdeckung von Berufsbildern und junge Wissenschaftler erkunden die Laborarbeit in der Landwirtschaft

Am Mittwoch, den 10. April 2024, hatten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse das Vergnügen, die Firma Waldland zu besuchen. Unser Ausflug diente dazu, einen Einblick in verschiedene Berufsbilder innerhalb des Unternehmens sowie Informationen zum Thema Laborarbeit in der Landwirtschaft zu erhalten. 

Nach einer allgemeinen Information über die Firma wurden die vielfältigen Berufsbilder des Unternehmens beschrieben – was vor allem für die Kinder mit landwirtschaftlichem Interesse sehr spannend war.  Wir waren überrascht, wie vielfältig die Berufsmöglichkeiten in der Firma Waldland sind - Pflanzenbauberater, Techniker in verschiedensten Bereichen, Laboranten sowie Gastronomiefachkräfte, Bäcker und  Büromitarbeiter.  

Die Tätigkeiten im Labor wurden speziell für die young-scientists unserer Schule genau beschrieben und erklärt. Hierbei erzählte ein Laborant von seiner eigenen Ausbildung und erläuterte sehr genau wie eigene und auch zugekaufte Produkte kontrolliert und auf Qualität untersucht werden. Besonders beeindruckend war die Verarbeitungshalle für den Schnittlauch. 

Nachdem wir durch die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens geführt wurden, erhielten die Kinder auch noch eine Kostprobe eines Fischaufstriches (aus firmeneigener Zucht) und ein kleines Mohngebäck.   

 

HTL in Hollabrunn

Erlebnisreicher Skikurs

760 Pistenkilometer und 270 Lifte standen den Schülerinnen und Schülern der 2. und 3. Klasse der NMS Drosendorf beim diesjährigen Skikurs zur Verfügung, um das laut Wolfgang Ambros „leiwandste“ Sportvergnügen auf Schnee ausgiebig auszuüben. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der NMS Weitersfeld bezogen die Drosendorfer ihr Quartier in Wagrain, von wo aus sie u.a. die Skigebiete in Flachau, St. Johann und Kleinarl erkundeten. Neben dem Skivergnügen sorgte die abwechslungsreiche Abendgestaltung für Momente, die meist vielen in Erinnerung bleiben. Neben einem Besuch des Erlebnisbades in Wagrain standen allen voran ein Filmabend mit einer altersgerechten Komödie sowie ein bunter Abend mit lustigen Gruppenspielen und einer anspornenden Zimmerchallenge am Programm, ehe die Heimreise angetreten wurde – teils wehmütig, wie einige Schüler in einem selbstverfassten Gedicht feststellten: „Jede Woche muss zu Ende gehen, da hilft kein Jammern und kein Flehen.“

 

Bewerbungstraining

Frau Bachmann vom BIZ (AMS Waidhofen) besuchte unsere 4. Klasse, um mit ihnen ein Bewerbungstraining zu machen. Ziel des Trainings war es, den Kindern alle Schritte beizubringen, die notwendig sind, um sich erfolgreich zu präsentieren und sich richtig und kreativ zu bewerben.

 

Die Kinder wurden ermutigt, aktiv mitzumachen und ihre eigenen Ideen einzubringen. Sie lernten, wie man seine Stärken und Fähigkeiten in einem Lebenslauf präsentiert und wie man ein individuelles Anschreiben verfasst, das die Aufmerksamkeit des potenziellen Arbeitgebers auf sich zieht. Besonders viel Wert wurde auf Kreativität gelegt. Die Kinder wurden dazu ermutigt, originelle Wege zu finden, um sich von anderen Bewerbern abzuheben. Im Laufe des Trainings entwickelten die Kinder ein besseres Verständnis dafür, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung wirklich ankommt.

 

Sie haben gelernt, wie wichtig es ist, sich gut zu präsentieren und ihre individuellen Stärken hervorzuheben. Das Bewerbungstraining mit Frau Bachmann war somit ein voller Erfolg und wird den Kindern sicherlich dabei helfen, in Zukunft erfolgreich in das Berufsleben einzusteigen.

 

Englisches Theater

Am 15. Februar hatten die Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Klasse die Gelegenheit, das englische Theaterstück "Der kleine Prinz" in Waidhofen zu erleben.

Auf der kleinen Bühne wurde mit netten Requisiten und Schaubildern die Welt des kleinen Prinzen zum Leben erweckt. Die Schauspieler fesselten das junge Publikum von Anfang bis Ende. Das Stück wurde in englischer Sprache aufgeführt, was den Schülern die Möglichkeit gab, ihr Hörverständnis zu verbessern und ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise zu vertiefen. Durch die klare Artikulation der Schauspieler konnten die Kinder der Handlung leicht folgen und sich in die Geschichte hineinversetzen.

Nicht nur die Sprachkenntnisse wurden bereichert, sondern auch die Vorstellungskraft der Kinder wurde angeregt und hat sie zum Nachdenken über wichtige Lebensthemen inspiriert.

 

U15-Futsalturnier in Eggenburg

Mit zwei sensationellen Spielen startete das Team der NMS Drosendorf in der Eggenburger Sporthalle in das U15-Futsalturnier des Raiffeisen Junior Cups. Marcel Bind und Niklas Prkna sorgten jeweils mit einem Tor für einen 2:0-Sieg gegen das Einser-Team Sportmittelschule Gars am Kamp. Noch eindeutiger konnte das zweite Match, diesmal gegen Gars II, entschieden werden: Erneut trafen Marcel Bind (1) und Niklas Prkna (2) zu einem 3:0-Sieg. Den Kasten sauber hielt dabei Christoph Spiegl, eine starke Abwehrleistung boten Kevin Haslinger-Köck, Jannik Hofer, Maximilian Hainschwang und Leon Oppitz.

 

Im dritten Spiel wartete das bis dahin ungeschlagene Team des Horner Gymnasiums auf die Drosendorfer. In einer ausgeglichen und kraftraubenden Partie fiel die Entscheidung in der Schlussminute: Beim Stand von 1:1 gelang den Hornern ein Konter, der mit einem Tor abgeschlossen zum 1:2-Endstand abgeschlossen werden konnte. Nach diesem leider unbelohnten Kraftakt war etwas die Luft heraussen und die NMS Eggenburg bewies im letzten Match, in dem es um Platz 2 ging, den längeren Atem. Zwei unglückliche Gegentore konnten die Jungs der NMS Drosendorf auch trotz eines starken Finishs nicht mehr aufholen, womit das Team auf dem dritten Platz landete – angesichts der starken Konkurrenz ein toller Erfolg!

 

Endstand:

 

1. Gymnasium Horn

2. Mittelschule Eggenburg

3. Mittelschule Drosendorf

4. Sportmittelschule Gars I

5. Sportmittelschule Gars II

 

Umwelt.Wissen.Kids Tag in Tulln

Am 13.2. begaben sich unsere jungen Wissenschaftler auf einen spannenden Ausflug zum Umwelt Wissen Kids Tulln. Dort erwarteten sie vielfältige Workshops, die ihr Interesse an Umweltthemen weckten und ihr Wissen vertieften. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, an verschiedenen Stationen teilzunehmen, darunter Solarenergie, Green Jobs, Biotechnologie im Alltag und die fesselnde Klima Escape Box.

 

Neben den Workshops wurden den Kids auch interaktive Stationen angeboten, die das Gelernte auf spielerische Weise vertieften und ihre Neugier weiter anregten. Ein besonderes Highlight war die kostenlose Jause zwischendurch, die für die nötige Energie und gute Stimmung sorgte.

 

Insgesamt war der Ausflug zu Umwelt Wissen Kids Tulln ein voller Erfolg.

Rosenmontag

Eislaufen und Besuch in der Gilli-Mühle in Eggenburg

Young Science - Podcast und blog

Voller Tatendrang ging es am 31.1. nach Wien. Zuerst wurden wir in das Thema blog eingeführt. Nach einer Stärkung beim Radatz zu Mittag ging es am Nachmittag darum, den Podcast aufzunehmen, zu schneiden und online zu stellen. Überzeugt euch selbst davon - einfach Spotify starten - "Auf den Punkt gebracht" - lautet der Podcast der NMS Drosendorf.

Young Science und der ökologische Fußabdruck

Am 23.01.2024 erarbeiteten die jüngsten Young Scientists der Mittelschule Drosendorf alle wichtigen Informationen rund um das Thema „Ökologischer Fußabdruck“.

Vor allem wir Menschen tragen zur Veränderung des Klimas auf der Erde bei. Der ökologische Fußabdruck als Indikator für die nachhaltige Lebensweise eines Menschen zeigt auf, wie viel wir Menschen mit unserem Planeten umgehen. Die Schüler:innen haben sich an diesem Nachmittag intensiv damit beschäftigt wie sie ihren ökologischen Fußabdruck verringern können.

Außerdem wurde die kreative Nachbereitung unserer Projekttage in Schladming fertiggestellt.

 

Bienenwachstuch und Seifen

BIZ-Besuch „Typisch Mann!“ Typisch Frau!“

Die 3. Klasse unserer Schule hatten kürzlich die Gelegenheit, das BerufsInformationsZentrum (BIZ) Waidhofen an der Thaya zu einem spannenden Workshop zum Thema "Frauen und Männer in der Arbeitswelt" zu empfangen. Frau Bachmann erarbeitete gemeinsam mit den Kindern Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Geschlechtern in Bezug auf Verdienstmöglichkeiten, Fähigkeiten, Talente sowie die typischen Klischees, die in der Arbeitswelt existieren.

 

Der Fokus lag auf der kritischen Auseinandersetzung mit den bestehenden Geschlechterklischees und Stereotypen in verschiedenen Berufsfeldern. Gehaltsunterschiede und die Gleichstellung der Geschlechter waren ein großes Thema für Diskussionen. Für Spaß gab es ein paar „technische Versuche und Übungen“ für zwischendurch.In Bezug auf Fähigkeiten und Talente wurde deutlich gemacht, dass diese nicht vom Geschlecht abhängen. Vielmehr sollten die individuellen Stärken und Interessen im Vordergrund stehen. Vielen Dank an Frau Bachmann für die Ermutigung unserer Schülerinnen und Schüler, ihre Talente zu erkennen und zu fördern, unabhängig von traditionellen Rollenerwartungen.

Besuch in der Raiffeisenbank Thayatal

Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen durften diese Woche die Raiffeisenbank Thayatal in Drosendorf besuchen. Das Ziel des Ausflugs war es, den Kindern grundlegende Informationen über Geld und dessen Funktion im Umlauf zu vermitteln. Der Besuch ermöglichte den Kindern nicht nur einen Einblick in den Alltag einer Bank, sondern förderte auch das Verständnis für finanzielle Aspekte. Besonders spannend für die Kinder waren die Einblicke in die Sicherheitsvorkehrungen der Bank selbst. Erklärungen zu Überwachungssystemen, Tresoren und anderen Sicherheitseinrichtungen faszinierten sie sehr. Während des Besuchs hatten die Schülerinnen und Schüler außerdem die Gelegenheit, ihre vielen Fragen zu stellen, was von den Bankmitarbeitern geduldig und verständlich beantwortet wurde.

Vielen Dank an die Raiffeisenbank Thayatal für die Gastfreundschaft und ihre Unterstützung. 

 

Vorweihnachtliche Unterstützung für die Butterbrotstation der MS Drosendorf-Zissersdorf

Die Schülerinnen und Schüler der MS Drosendorf-Zissersdorf freuen sich über tatkräftige Unterstützung für die Butterbrotstation der Schule. Gut gelaunt trotzte eine Abordnung der Drosendorfer Wirtschaft am 22. Donnerstag dem nasskalten Wetter und sammelte mit einem liebevoll betreuten Punsch- und Glühweinstand Spendengelder für das Gratis-Brot in der Großen Pause.

Schulleiterin, LehrerInnen und SchülerInnen bedankten sich mit einem Besuch und ließen sich kulinarisch verwöhnen.

Warmherziger Besuch in den ersten Klassen der MS Drosendorf-Zissersdorf

Wie man ohne Groll im Herzen ein schweres Schicksal meistert und das Erlebte in jede Menge positive Energie und soziales Engagement umsetzt, durften die Schülerinnen und Schüler der 1a und 1b am 22. Dezember erfahren.

Salif Nikiema, der als 10-Jähriger in seinem westafrikanischen Heimatland Burkina Faso schweren Misshandlungen durch seinen Lehrer ausgesetzt war und über die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ in Österreich medizinische Hilfe, eine zweite Familie sowie eine zweite Heimat fand, erzählt im Kreis der Kinder von seinem erstaunlichem Lebensweg und beantwortet die zahlreichen Fragen.

Salif Nikiema engagiert sich – dankbar für die herzliche Aufnahme in Österreich – sowohl in seinem neuen Waldviertler Zuhause als auch in seiner ursprünglichen westafrikanischen Heimat. Er unterstützt aktiv Projekte wie den Bau von Brunnen und die Organisation von Patenschaften, die afrikanischen Kindern eine schulische Ausbildung ermöglichen sollen.

 

Die ersten Klassen freuen sich mit Ihrer Spende das Projekt von Salif unterstützen zu dürfen!

Vorweihnachtliche Messe mit allen Generationen

"Wir feiern Weihnachten mit allen Generationen!", das war das Motto unserer diesjährigen Weihnachtsfeier. Die Kindergartenkinder brachten uns zum Einzug das Licht, welches Wärme in unseren Gottesdienst bringen sollte. "Das teuerste Geschenk zu Weihnachten rückt durch die Erinnerungen an den gemeinsamen Weihnachtsabend mit der Familie und den Großeltern in den Hintergrund", vermittelte uns eine Schülerin bei der Aufführung unserer diesjährigen Weihnachtsgeschichte. Die Senioren/Pensionisten brachten im Anschluss daran ihre Bitten zu Gott. Der Friedenstanz unserer Schüler rundete unseren wunderschön, durch Schülerhände gestalteten Gottesdienst - ein herzliches Dankeschön, an euch, liebe SchülerInnen, ihr habt es toll gemacht!

AK - das Geld und ich

Herr Grünberger von der AK Niederösterreich hat den Kindern unserer 4. Klassen viele Informationen zum Thema Geld mitgebracht. Die Schülerinnen und Schüler hatten beim Workshop „Geld und ich“ die Möglichkeit, ihre Kenntnisse über finanzielle Bildung zu vertiefen und versuchten in Gruppen ein Monatsbudget zu errechnen. Begriffe wie Konsument, Widerrufsrecht, Zahlungsarten und Verträge sowie auch Garantie und Gewährleistung wurden besprochen und erklärt. Bei sehr lebensnahen und praktischen Beispielen im Bereich online-Shopping erhielten die Kinder dann noch viele wichtige Tipps, worauf man unbedingt achten muss.

 

Insgesamt war der Nachmittag eine wertvolle Erfahrung für die Kinder, die dazu beitragen wird, ihre finanzielle Kompetenz weiter zu fördern.

English in Action

Von 4. bis 6. Dezember 2023 fanden an unserer Schule für die Kinder der zweiten und dritten Klasse wieder English in Action days statt. Die Briten David und Richard gestalteten gemeinsam mit den Kindern die Stunden an diesen Tagen. Begleitet wurden die Klassen von Frau Widhalm und Herrn Fux. Neben dem gemeinsamen Wiederholen von Grammatik und Wortschatz gab es als Auflockerung einige kommunikative Spiele wie z.B. „Stop the Bus“ (Stadt-Land-Fluss). Den Abschluss bildeten die Präsentationen der „Dreamlands“ der Kinder. Hier mussten Trauminseln alle Kinder in Kleingruppen entwerfen und dann beschreiben – wie viele Menschen leben dort, welche Regeln es gibt etc. Am Ende erhielten alle Kinder neben einem Zertifikat auch außerordentlich großes Lob von David und Richard für ihre aktive Mitarbeit. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt „English in Action @ Drosendorf“.

Kindergartenkinder zu Besuch

Padlet E4 jobs

Im Rahmen des Englisch Unterrichts von Frau Widhalm-Ludl und Herrn Fux erarbeiten die Kinder das Thema Jobs mit Hilfe eines Padlets. (siehe Link) Die Kinder verfassten Texte zu ihrem Traumberuf und konnten auch die Texte ihrer Mitschüler*innen auf der Plattform Padlet lesen. Die Bilder zeigen einige Kinder beim Verfassen der Padlet-Beiträge.

Das war unser Tag der offenen Tür

Im Stationenbetrieb, begleitet von unseren Tutoren und Tutorinnen der 4. Klasse, lernten interessierte Volksschulkinder unsere Schule kennen, während die Eltern wichtige Informationen von Frau Direktor Chudoba erhielten.
An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen SchülerInnen, die uns an diesem Tag unterstützt haben. Danke auch an den Elternverein, der uns kulinarisch verwöhnt hat.

Boysday

Es war wieder soweit – wir waren gemeinsam mit der 3. Klasse im Krankenhaus in Horn. Aber nicht aus gesundheitlichen Gründen – die Kinder durften im Zuge des boysday das Krankenhaus Horn kennenlernen.

 

Neben allgemeinen Informationen zu den vielen verschiedenen Berufe im Krankenhaus, wurden die Kinder durchs Haus geführt. Als zusätzliche Highlights gab es eine sehr leckere Jause und einen Gips (ohne echte Verletzung 😉).

 

Vielen Dank an Herrn Fehringer und sein Team.

Schule des Sprechens, Remise & Podcast - ein Tag in Wien

Cross Country Lauf in Eggenburg

Am 7.11.2023 stellten sich 16 Schülerinnen und Schüler aus allen vier Klassen der Mittelschule Drosendorf der Herausforderung am Cross-Country Lauf teilzunehmen. Gelaufen wird jeweils in einem 4er Team in den Altersstufen 1. und 2. Klasse sowie 3. und 4. Klasse. Die Lauf-Teams sind jeweils noch in Burschen und Mädchen geteilt.

Über Schotter, Gatsch, Asphalt und dem Sportplatz in Eggenburg verlief die 1800 m lange Laufstrecke der Kinder. Die Burschen der 3. und 4. Klassen hatten sogar eine Strecke von 2400 m zu absolvieren.

Als schnellste Läuferin der Mädchen der 1. und 2. Klassen konnte sich Stephanie Diogo-Lehner durchsetzen. Als dritter seiner Altersklasse lief Stephanies Bruder, Reinhard Diogo-Lehner durch das Ziel. In der Teambewertung holten die Läuferinnen und Läufer den 5. Platz in der Kategorie Mädchen 1. und 2. Klasse, den 6. Platz in der Kategorie Burschen 1. und 2. Klasse, den 6. Platz in der Kategorie Mädchen 3. und 4. Klasse und ebenfalls den 6. Platz in der Kategorie Burschen 3. und 4. Klasse.

 

Herzliche Gratulation an alle Läuferinnen und Läufer, ihr habt tolle Leistungen gebracht!

Klimafit Radlhit - 1. Platz

Die 1b Klasse darf sich über den 1. Platz in der schulinternen Wertung beim Klimafit Radlhit freuen. Da die Klasse so fleißig klimafreundlich zur Schule kommt, dürfen sie nun die "Käsemacher" besuchen!

Get together - Schule trifft Wirtschaft

Unser „get-together - Schule trifft Wirtschaft" in der Drosendorfer Mittelschule war ein voller Erfolg. Es war eine ausgezeichnete Gelegenheit, Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Berufswelt zu geben und lokale Betriebe miteinander zu vernetzen.

 

Die Tatsache, dass viele heimische Betriebe auf interessierte Schülerinnen und Schüler trafen, zeigt das Engagement der Betriebe und das Interesse der Schülerinnen und Schüler an ihrer beruflichen Zukunft.

 

Ein tolles Buffet des Elternvereins hat die Veranstaltung noch zu einem gemütlichen und geselligen Treffen gemacht, eine gute Atmosphäre, in der Schülerinnen und Schüler mit den Vertreterinnen und Vertretern der Betriebe miteinander ins Gespräch kommen können.

 

Vielen Dank an die Betriebe – die Kinder erhalten so realistische Vorstellungen von verschiedenen Berufsfeldern. Zudem werden erste Kontakte geknüpft. Es ist schön zu sehen, wie Schule und die Wirtschaftswelt zusammenarbeiten, um die Bildung und Entwicklung junger Menschen zu fördern.

Kennlerntage der 1. Klassen - Young Scientists erkunden Schladming

Am Donnerstag hieß es auf nach Schladming für die ersten Klassen und die Young Scientists Gruppe.

"Den Tätern auf der Spür!" - so lautete das Thema der Sonderausstellung im Mitmachmuseum Welios in Wels. Die Jugendlichen durften nicht nur in die Rolle des Polizisten schlüpfen und den Täter überführen, sie erforschten auch unterschiedlichste Themenbereiche zB besitze ich genügend Kraft, um einen Stabmixer per Hand betreiben zu können? CO² sparen, indem man gemeinsam kocht uvm.

Gut in Schladming angekommen, ging es für die Young Scientists am nächsten Tag in die Ramsau, wo der Geschäftsführer des Leistungszentrums auf die jungen Damen und Herren wartete. Gemeinsam mit ihm begleiteten sie eine Sportlerin bei einer Trainingseinheit, besuchten die Sprungschanzen und durften in die Rolle eines Nordischen Kombinierers schlüpfen, indem ihnen gezeigt wurde, wie man einen Laserbiathlon absolviert. Den krönenden Abschluss bildete eine Wanderung am Rittisberg (bis zum Gipfelkreuz) mit anschließender Sommerrodelbahnfahrt.

Für die erste Klasse ging es ab ins "Hoppsiland" auf der Planai, wo man mit diversen Kennlernspielen die Gemeinschaft gefördert hat.

Am Abend ging es für alle noch ab ins kühle Nass. Am Nachhauseweg machten wir noch einen Stopp im Nationalpark Gesäuse, wo die Young Scientists den Workshop "ökologischer Fussabdruck" und die ersten Klassen den Workshop "Wasser" besuchten.

"Es wäre schön, wenn unsere Kinder auch so eine schöne Natur haben wie wir JETZT!" - ein schöner Abschlusssatz unserer Schüler.

Berufspraktische Tage für die 4. Klasse

Die berufspraktischen Tage sind immer eine aufregende und abwechslungsreiche Zeit für die Kinder unserer 4. Klasse. Auch dieses Jahr sind die Kinder unterwegs und haben die Möglichkeit, dank vieler Betriebe, in die Arbeitswelt hineinzuschnuppern. Von Architektur und Büro über Technik, Landwirtschaft bis hin zu Pflege und Erziehung – breitgefächert sind die Schnupperstellen der Kinder und sie sind vor allem lehrreich, inspirierend und motivierend für junge Menschen. Schön, wenn man Erkenntnisse und Erfahrungen machen darf und vielleicht stellt sich für die eine oder den anderen schon ein guter Ausbildungsweg vor. …

Jobmesse in Horn

Auf nach Horn zur Jobmesse hieß es für die 3. und 4. Klasse. Hier ein paar Eindrücke.

Rätselrallye in Schiltern

Für die SchülerInnen ging es am Freitag, den 7. September 2023, in die Erlebnisgärten nach Schiltern.
In Form eines Rätsels erkundeten die Jugendlichen die Gärten. Am Ende erhielt jeder Schüler eine kleine Belohnung. "Das war ein genialer Ausflug", so ein Kommentar eines Schülers und somit ein gelungener Start ins neue Schuljahr.

Ende des Schuljahres 2022/2023

Abschlussfest der vierten Klasse

Unsere 4. Klasse feierte ihren Abschied. Die Schülerinnen und Schüler begeisterten das Publikum mit ihren lustigen und schön gestalteten Beiträgen.

 

Der emotionale Höhepunkt des Abends war zweifellos das Video, das die Schülerinnen und Schüler selbst erstellt hatten. Es zeigte Ausschnitte aus den vergangenen vier Jahren, angefangen von gemeinsamen Aktivitäten, dem Schulalltag und auch Hoppalas bis hin zu besonderen Momenten, die sie miteinander erlebt hatten. Das Publikum war sichtlich gerührt und konnte sich anhand des Videos in die emotionale Reise „hineinleben, die die Kinder während ihrer Schulzeit unternommen hatten.“

 

Die Kinder haben gezeigt, dass sie nicht nur schulisch erfolgreich sind – es gab 9 ausgezeichnete Erfolge, sondern auch über beeindruckende soziale und kreative Fähigkeiten verfügen. Sie sind nun bereit, neue Herausforderungen anzunehmen und ihre weitere Bildungsreise fortzusetzen. Wir wünschen ihnen alles erdenklich GUTE. Erobert die Welt und glaubt IMMER an euch!

 

Action Painting mit Helmut Lisa

In der letzten Schulwoche entstanden in zwei Workshoptagen vier großformatige Kunstwerke mit Unterstützung von Künstler Helmut Lisy. Die Schülerinnen und Schüler konnten viele verschiedene Techniken mit Acrylfarben, Strukturpaste und Farbsprays ausprobieren. Besondere Effekt wurden mit Holzelenenten und Collagen erzielt. Mit viel Stolz werden die Ergebnisse nun im Schulflur präsentiert.

Gneixendorf

Für die dritte und vierte Klasse ging es am Dienstag nach Gneixendorf.

Germanengehöft

Am Dienstag in der letzten Schulwoche ging es für die SchülerInnen der ersten und zweiten Klasse nach Elsarn ins Germaniengehöft. Brotbacken und Bogenschießen waren die Highlights dieses Vormittages.

Blaulichttag

Am Montag der letzten Schulwoche fand der Blaulichttag für unsere SchülerInnen statt. Die SchülerInnen erhielten im Stationenbetrieb Wissen über die Organisationen Feuerwehr, Rotes Kreuz, dem Zivilschutzverband und der Polizei vermittelt. Abschließend demonstrierte die Feuerwehr einen Fettbrand.

 

Dieser lehrreiche Vormittag wurde mit einem gemeinsamen Nudelessen beendet.

Projekttage 1. Klasse

Von 19. bis 21. Juni 2023 fanden die Projekttage mit einem sportlichen Schwerpunkt in Königswiesen in Oberösterreich statt. Bereits am ersten Tag lernten die Kinder nach der Ankunft den Ort durch eine Rätselrallye kennen und bekamen auch einen geschichtlichen Einblick durch das „Heimathaus“. Am Nachmittag konnten sie sich im Bogenschießen probieren, das über viele Stationen in einem 3D-Parcours verfügte. Am zweiten Tag besuchten wir den Indoor-Kletterwald auf der nahegelegenen Hirschalm, der über unterschiedliche Schwierigkeitsstufen verfügte. Großen Spaß hatten alle auch bei den sportlichen Aktivitäten am Nachmittag im Karlingerhaus. Dabei nutzten wir das hauseigene Schwimmbad und die Sporthalle. Die Abende verbrachten wir gemeinsam bei einem Lagerfeuer und einem Spieleabend. Am letzten Tag stand eine Wanderung am Programm. Nach einem einstündigen Fußmarsch durch den Wald erreichten wir das Gipfelkreuz, das einen faszinierenden Ausblick auf Königswiesen und die Umgebung bot. Danach konnten sich alle beim Mittagessen noch stärken, bevor die Heimreise wieder angetreten wurde.  

1. Hilfe Kurs

Die vierte Klasse absolvierte in der vorletzten Schulwoche einen Erste-Hilfe-Kurs unter der Leitung von Ulrike Trsek.

Besuch zukünftiger Kinder

Letzte Woche hatten wir das Vergnügen, die zukünftigen Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu begrüßen. Die Abschlussklassen der Mittelschule hatten sich bereit erklärt, den Kindern einen Vorgeschmack auf das Schulleben zu geben, und es wurde ein Nachmittag voller lustiger Aktivitäten.

 

Der Nachmittag verging wie im Flug, und am Ende erhielten die Kinder noch eine kleine Jausenbox mit einem Müsliriegel.

 

Es war schön, dass wir die Möglichkeit hatten, die Kinder willkommen zu heißen und ihnen einen Einblick in das Leben an unserer Schule zu geben. Wir hoffen, dass sie sich nach diesem Besuch noch mehr auf ihre kommende Schulzeit freuen und sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an unsere Großen, die unsere Schule super präsentiert haben.

 

Nationalpark Thayatal

Am 30.5. hat die „Young science“ – Gruppe eine weitere Exkursion in den Nationalpark Thayatal in Hardegg unternommen. Diesmal stand das Wasser im Fokus.Als Einstieg wurde besprochen, dass auf unserer Erde nur 3% Süßwasser vorhanden ist und davon sind nur ca. 1% Trinkwasser. Aufgrund dieser Tatsache wurde ein beim Nationalpark gelegener Tümpel auf Trinkwasserqualität geprüft.

Zuerst wurden chemische Analysen durchgeführt. Dabei wurden verschiedenste Messungen gemacht und Werte wie Ammonium-, Nitrat-, Nitrit- und Phosphatgehalt bestimmt. Denn nahegelegene Felder und die Aufbringung von Dünge – und Spritzmittel könnten diese erheblich beeinflussen. Danach wurde der Tümpel biologisch analysiert. Hierbei sollten die Kinder mit Keschern Lebewesen aus dem Gewässer sammeln. Diese wurden teils mit freiem Auge und teils mit Mikroskopen bestimmt.

Ein vielfältiges Jausenbuffet

Am 2. Juni gestaltete die 2. Klasse für alle Schülerinnen und Schüler der Schule ein umfangreiches Jausenbuffet. Die Kinder brachten Aufstriche, Obst, Gemüse und natürlich auch süße Leckereien von zuhause mit. Gemeinsam wurden fleißig Brote gestrichen und dekoriert und im Eingangsbereich der Schule als Buffet angerichtet. Jedes Kind durfte sich gegen einen Kostenbeitrag von € 2,50 am Buffet bedienen. Der Reinerlös darf von den Kindern für eigene Zwecke verwendet werden. In den nächsten Wochen werden auch die anderen 3 Klassen ein Jausenbuffet anrichten.

 

HTL-Besuch

Die „Young - science“ - Gruppe besuchte die HTL Hollabrunn mit Schwerpunkt Lebensmitteltechnologie. Die Kinder bekamen dabei Einblick in die unterschiedlichen Laborschwerpunkte. Bei der Station Chemielabor wurde der pH - Wert von sauren und basischen Lösungen bestimmt.  Die Kinder durften auch eine Titration mit Farbumschlag durchführen.

 

Im Bereich der Mikrobiologie wurde ein Agarboden mit Hefepilzkulturen geimpft. Die Petrischale durften die Kinder mitnehmen, da erst in ein paar Tagen die Kulturen sichtbar sind. Eine weitere Station war die Lebensmitteltechnologie, wo unter den herrschenden Normen ein Kräutersalz hergestellt wurde, das die Kinder zu Hause verkosten können. 

 

English breakfast

6 May 2023: Coronation of King Charles III. 👑

9 May 2023: Royal English breakfast at the NÖMS Drosendorf. 🇬🇧😊

Together with their English teachers the students of the 4th form were busy preparing a wonderful breakfast: scrambled eggs, baked beans, toast, bacon, mushrooms, tomatoes, cereals and black tea with milk. Yummie!

 Of course, everybody enjoyed this delicious full English breakfast.

 

Girls Day

Die Mädchen der dritten Klasse verbrachten einen Vormittag bei der Firma Pollmann und schnupperten so ein wenig in die "Welt der Technik".

Bodenworkshop

Die „Young – science“ – Gruppe hat am Montag einen Workshop zum Thema „Boden – was ist das eigentlich?“ gehabt. Dafür sind zwei Vertreterinnen vom Verein „Umblick“ an die Schule gekommen und haben mit den Kindern das Thema erarbeitet. Es wurde thematisiert wofür wir Boden brauchen und wie man ihn erhalten und schützen kann. Es wurden auch drei Versuche durchgeführt. Einer davon war der „Schüttelversuch“, der auf den Bildern zu sehen ist. Damit kann die Zusammensetzung des Bodens bestimmt werden.

Die Kinder konnten einige Erkenntnisse mitnehmen, wie sie auch zu Hause den Boden schützen können.

Top-Ergebnisse bei den Mathematikwettbewerben „Pangea“ und „Känguru der Mathematik“

Bei den Mathematikwettbewerben „Pangea“ und „Känguru der Mathematik“ konnten einige unserer Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klasse ihr Wissen unter Beweis stellen. Klassensieger beim Pangea-Wettbewerb wurden Lorenz Prkna (2. Kl.) und Johanna Bauer (3. Kl.). In der 3. Klasse gelang es Johanna Bauer, Mia Gerstorfer und Manuel Briebauer bundesweit unter die besten 100 zu kommen.

Beim „Känguru der Mathematik“ erreichte Manuel Briebauer (3. Kl.) bundesweit den sensationellen 6. Platz. Gratulation an alle, die sich der Herausforderung gestellt haben und so großartige Ergebnisse erreichten.

Selbstgepresster Traubensaft

Die Drosendorfer Gastwirte und Abhof-Verkäufer Manuela und Ludwig Schneider unterstützten unser Projekt „Gesunde Jause“ mit selbstgepresstem Traubensaft. Diesen konnten wir im Rahmen der „Gesunden Jause“ am 26.4. an alle Schülerinnen und Schüler gratis verteilen. Vielen Dank dafür!

Bodypercussion

Body – Percussion: den Körper als Instrument nutzen. Diese Erfahrung durften die Schüler:innen der Mittelschule Drosendorf-Zissersdorf am 14.04.2023 machen. Gemeinsam mit Birgit Geisler erlebten die Kinder eine Stunde lang Rhythmus pur.

 

Die lachenden Gesichter und die Freude beim Mitmachen und ausprobieren sagen mehr als tausend Worte: die Kinder hatten sichtlich Spaß und Freude beim Kennenlernen einer neuen Art des Musizierens.

 

Vielen Dank an Birgit Geisler für die tolle Umsetzung des Workshops und an Christoph Reiß für die Organisation.

 

Skikurs 2023

Am Montagmorgen begann die Reise für die Kinder der zweiten, dritten und vierten Klasse in Richtung Hüttau im Salzburger Pongau. Nach einer Stärkung im Quartier fuhren wir nach Eben zum Skiverleih und nutzten den Nachmittag um uns an die frühlingshaften Schneeverhältnisse zu gewöhnen. Am Abend wurden die Pistenregeln durch pantomimische Darstellung wiederholt.

 

Dienstag und Mittwoch verbrachten wir bei traumhaftem Wetter im Skigebiet Zauchensee.

 

Am Dienstagabend konnten die Kinder in der Erlebnistherme Amadé einerseits die actionreiche Rutschenvielfalt und das Wellenbad auskosten, andererseits aber auch in den warmen Becken entspannen. Mittwochabend war „Kinoabend“, am Programm stand der Film „Legomovie – Batman“.

 

Donnerstag fuhren wir ins Nachbarbundesland Steiermark um die Pisten des Skigebiets Reiteralm zu erkunden. Der Tag wurde mit einem bunten Spieleabend abgeschlossen.

 

Zum Abschluss verbrachten wir den Freitagvormittag in der Flauchau um den Skikurs noch bei eher gemütlichem Skifahren ausklingen zu lassen. Am frühen Nachmittag begaben wir uns auf die Heimreise. In der Heimat angekommen, wurden die Kinder nach einer ereignisreichen Woche von ihren Eltern empfangen.

 

 

Autorenlesung Hannes Hörndler

In interaktiven, mitreißenden und witzigen Lesungen präsentierte der Autor Hannes Hörndler in der NMS Drosendorf unter anderem seine Bücher „Der schwarze Drache“ sowie „Als sich Oma und Opa noch nicht kannten“. Dabei animierte der niederösterreichische Autor mit einem spannenden Quiz die Schülerinnen und Schüler zum Mitdenken und Mitraten, wobei besonders aufmerksame Vifzacks als Preise Bücher geschenkt bekamen. Über die Lesung hinaus beantwortete Hörndler den Kindern sämtliche Fragen rund um das Autorendasein und erzählte, wie er zu seinen Geschichten kommt und wie daraus letztlich spannende Bücher entstehen.

 

Die Lesung wurde unterstützt von Zeit Punkt Lesen, einem Programm der BhW Niederösterreich GmbH, einem Betrieb der Kultur.Region.Niederösterreich.

Faschingsgruß der Gemeinde Drosendorf

Am Rosenmontag überbrachten Bürgermeister Robert Feldmann und Vizebürgermeisterin Hilde Juricka ihren Faschingsgruß an die Schüler*innen und Lehrer*innen. Jede*r bekam einen herrlich schmeckenden Krapfen der Bäckerei Linsbauer. Wir danken der Gemeinde Drosendorf für eine schmackhafte Unterbrechung der Unterrichtszeit.

Wienwoche der 4. Klasse

Die "Wienwoche" bot unseren Schüler:innen der 4. Klasse eine einzigartige Möglichkeit, ihre Bundeshauptstadt besser kennenzulernen und ihre Interessen in verschiedenen Bereichen zu entdecken. Die Woche war voll von Spaß, kombiniert mit einer Prise Sprache, Stadtleben und laut den Kindern auch mit Sport.

 

Wir besuchten verschiedene Museen und erkundeten auf einer Sightseeing-Bustour die Stadt. Ein besonderes Highlight war der Besuch im Escape Room, wo die Kinder ihre Rätsel- und Denkfähigkeiten unter Beweis stellen konnten. 

 

Abends besuchten wir das Musical "Der Glöckner von Notre Dame", das Planetarium, das TimeTravelMuseum und  auch ein Kinofilm durfte nicht fehlen. Da zufälligerweise der Wiener Opernball stattfand, wollten wir uns dieses Event nicht entgehen lassen und beobachteten prominente Persönlichkeiten mit ihren Traumkleidern bei ihrer Ankunft vor dem Opernhaus.  

Laut Kindern könnten wir diese Woche auch als Sportwoche verkaufen. Viele behaupteten, dass ihre Schrittzähler geraucht haben. Sie konnten nicht glauben, wie viel Bewegung man täglich macht, ohne absichtlich Sport zu treiben.  

 

Der krönende Abschluss bot das Fliplab im MilleniumTower – hier gab es nochmals viel Spaß und Action. 

„Lehre? Respekt! – weil’s im Leben Profis braucht“

 

Am 14. Februar fand in der 3. Klasse ein Vortrag zum Thema „Lehre? Respekt! – weil’s im Leben Profis braucht“ statt. Auf Initiative der WKNÖ erhielten die SchülerInnen zahlreiche Informationen über die Vielfalt einer Lehre. Die SchülerInnen konnten kaum glauben, dass es in Österreich rund 200 Lehrberufe gibt. Auch auf das „duale System“ der Lehre – der richtige Mix aus viel Praxis und der notwendigen Theorie – wurde genau eingegangen. Aus Lehre wird mit der Berufsreifeprüfung „Lehre mit Matura“ – das Ticket für zusätzliche Aufstiegsmöglichkeiten im Beruf. Auch die Möglichkeit eines Auslandspraktikums für Lehrlinge unter dem Motto „Let’s Walz!“ wurde den Jugendlichen näher gebracht.

 

Herr Christian Blazek stand den SchülerInnen als Vertreter der ortsansässigen Wirtschaft für Fragen zur Verfügung. Wir bedanken uns sehr herzlich für die Kooperation.

Power-Painting mit Acryl

„Das war ur cool!" „Wann machen wir das wieder!" „ Ich habe nie gedacht,  dass ich so ein schönes Bild selber machen kann!" - Das sind nur einige Reaktionen der Kinder, am Ende des Workshops.

Den Schülern:innen sollte ein neuer Zugang zu moderner Malerei und Kunst ermöglicht werden. Persönliche Erfahrungen sollten eingebracht und neue Entwicklungen angestoßen werden. Die Kinder konnten erfahren, dass und wie man sich durch Kunst ausdrücken kann. Sie sollen den Glauben an die eigene Kreativität festigen und diese als positiven Impuls erfahren.

Den Schülern:innen wurde ein neuer Zugang zu moderner Malerei und Kunst ermöglicht.

U-15-Hallencup: Team der NMS holt Platz 3

Erneut eine starke Leistung bot das Team der NMS Drosendorf beim Futsalturnier, das diesmal in der Altersklasse U15 in der Sporthalle in Eggenburg ausgetragen wurde. In der Gruppenphase unterlag das Team aus Drosendorf jenem des BG/BRG Horn, setzte sich im zweiten Spiel aber gegen das Team Gars am Kamp II durch.

 

Als Zweitplatzierte in der Gruppe B traf Drosendorf anschließend auf Gars am Kamp I, das Siegerteam der Gruppe A. Gegen den späteren Turniersieger hatten die Drosendorfer keine Chance, sodass im abschließenden Spiel um Platz 3 erneut das BG/BRG Horn als Gegner auf die Drosendorfer wartete. In einer sehr ausgeglichenen und umkämpften Partie konnte kein Sieger ermittelt werden. Im Siebenmeterschießen zeigte Drosendorf die stärkeren Nerven und dank zweier gehaltener Schüsse durch Goalie Salimin Rosenberger und den Treffern durch Elias Chloupek und Christopher Philip durften sie sich schließlich über den verdienten Platz 3 freuen.

 

Endstand:

 

1. SMS Gars am Kamp I

 

2. NMS Irnfritz

 

3. NMS Drosendorf

 

4. BG/BRG Horn

 

5. SMS Gars am Kamp II

 

6. MMS Eggenburg

 

 

Unsere Schüler sind Digi-Profis

Wir gratulieren 8 SchülerInnen der vierten Klasse zur bestandenen Fit4DCP Prüfung im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes Digitale Grundbildung.