Science Fiction - ein Musikprojekt

Die Schüler/innen der 2./3. HS erarbeiteten unter Anleitung von Frau Cordula Böze und ihrem Team in Kleingruppen Szenen zum Thema Science Fiction und erfanden parallel dazu Musik. Als Klangquelle wurde alles verwendet, was klingt. Besonders faszinierend dabei war das Theremin. Zum Ganzen gab es eine, von SchülerInnen entwickelte, Live-Animation auf i-Pads, die mit dem Zeichenprogramm TAG-Tool von Josef Dorninger erstellt wurde. Das Ergebnis dieses Workshops wurde im Rahmen der Schulschlussfeier eindrucksvoll präsentiert.

 

Theaterprojekt "Grenzgänger"

Schüler/innen von unserer Schule machten mit. Dies ist ein länderübergreifendes Theaterprojekt das sich mit den vielschichtigen Aspekten der “Grenze“ beschäftigt. Es untersucht das Spannungsfeld zwischen der aktuellen politischen Situation in Europa und den persönlichen Erlebnissen der SchülerInnen, welche reale Grenzen innerhalb Europas nur mehr aus Erzählungen kennen.

Konfrontiert mit ihren eigenen Grenzen werden die jungen DarstellerInnen aus Österreich und Tschechien zusammen mit dem Publikum aufgefordert, Neues und Außergewöhnliches über Sich und das Andere zu entdecken.A ls reale und sichtbare Trennlinie wird dabei die österreichisch – tschechische Grenze zum zentralen verbindenden Element des Austausches, da sie selbst zur Bühne aus Installationen, Klängen, und Geschichten wird.

Wintersportwoche der „Gesunden Schule“

Bei traumhaftem Wetter verbrachten die Schüler/innen der 2. und 3.Klasse vom Sonntag, 3. März bis Freitag, 8. März 2013 ihre diesjährige Wintersportwoche in Salzburg. Das Quartier für diesen Schulschikurs war, wie schon 2 Jahre vorher, das sogenannte Besenhaus in Altenmarkt/Zauchensee.

Die Sieger/innen
Die Sieger/innen

Höhepunkt war das Schirennen in Flachau-Winkl.

 

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Knaben:

1.Platz: Rauscher Marcel (Schikursmeister)

2.Platz: Prand-Stritzko Benedikt

3.Platz: Rinder-Silberbauer Philip

Mädchen:

1.Platz: Pfeiffer Fabia (Schikursmeisterin)

2.Platz: Kreilberger Anna

3.Platz: Fichtner Vanessa

"Englisch Intensiv" unsere Englischprojektwoche

Diese Intensivsprachwoche ist für unser Fremdsprachenangebot fix eingeplant. Vom Schüler/innen 28. Jänner bis 2. Feb 2013 eine ganze Woche lang die Möglichkeit mit einem „Native Speaker“ zu arbeiten und zu üben.

Ziel dieser Woche sind: Sprachbarrieren abzubauen, mehr Sicherheit beim Sprechen und beim Anwenden der Sprache zu bekommen und eine erhöhte Bereitschaft zur Kommunikation in der Fremdsprache.

Berufspraktische Tage - ein Projekt zur Berufsorientierung

Vorbereitet im BO-Unterricht, begaben sich die Schüler/innen der 4.HS vom 3.12. bis 5.12. in die „Arbeitswelt“ hinaus, um „Arbeitsluft“ zu schnuppern. Sie hatten heuer wieder die Möglichkeit in diesem Rahmen Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Nachdem die Schüler/innen in der Theorie mit Berufsbildern und Berufsfeldern vertraut gemacht wurden, konnten sie nun erstmals einige Tage den direkten Kontakt mit der Berufswelt erleben. Diese Aktion ist eine Entscheidungshilfe für den richtigen Beruf bzw. die passende Schule.

Bei der Aufarbeitung danach dokumentierten die Schüler/innen ihre positiven Eindrücke und ihre Begeisterung von dieser Projektwoche.

Der Schulleiter und die Betreuungslehrerin Bernadette Widhalm waren sehr zufrieden und danken den Betrieben und deren Verantwortlichen für das Entgegenkommen.

 

Exkursion in zwei Kraftwerke - zum Projektthema Energie

Am 20. 11. 2012 gab es für die 4. Klasse zum Schwerpunkt Energie eine große Ekkursion. Im Wärmekraftwerk Theiß, wurden die Schüler/innen mittels einer beeindruckenden Multimediashow über die Themen Energie, Energieumwandlung, Stromversorgung, Abwasserbeseitigung und Alternativenergien informiert. Highlights waren einerseits die Besichtigung des Kraftwerksinneren, sowie ein Besuch der Aussichtsplattform, wo die Schüler/innen einen Überblick über die Kraftwerksanlage aus luftiger Höhe genossen.

Das zweite Exkursionsziel war das Wasserkraftwerk Ottenstein, in dem hautnah Turbinen und Generatoren zu erlebten sind und alles leichter überschaubar ist. Eine Besonderheit war der Blick in die Staumauer.

Unser Ziel ist, bei der heranwachsenden Generation ein gesundes Energiebewusstsein zu wecken.

Recycling for smile - ein Projekt für die "Roten Nasen"

 

„Recycling for smile“ - ein Projekt, mit welchem die Schüler/innen der 2. /3. Klasse die „Roten Nasen“ unterstützen wollen, um ein Lachen in die Gesichter kranker Kinder zu zaubern und gleichzeitig Umweltschutz zu betreiben. Im Rahmen des Religionsunterrichts wurden für die Präsentation des Projektes Plakate gestaltet, Vorträge zusammengestellt und sogar ein Werbespot gedreht. Alle Mitschüler unserer Schule und Eltern wurden eingeladen. Ehrengast war der Fachinspektor für Religion, Prof. Dr. Otto Hörmann.

Kulturwoche in Wien

Klassenvorstand Bernadette Widhalm begeisterte von Sonntag, 7. Oktober bis

Freitag, 12. Oktober 2012 mit einer Projektwoche zu Kultur, Geschichte und

politische Bildung die Schüler/innen der 4. HS.

Das Programm führte mit dem Stephansdom vom Mittelalterlichen Wien über Schönbrunn, Schatzkammer und Kaisergruft weiter zum barocken Wien mit Schloss Belvedere. Der Besuch der demokratischen Einrichtungen Parlament und Rathaus, eine Flughafenführung und die Besichtigung vieler bedeutender Gebäude beeindruckten alle. Im Technischen Museum und im Naturhistorischen Museum ist die Zeit viel zu schnell vergangen. Auf Schülerwunsch wurden zusätzlich noch das Heeresgeschichtliche Museum und das 5-D-Erlebnis „Timetravel“ besucht. Das Abendprogramm mit dem Musical „Elisabeth“ und der Besuch im „Haus der Musik“ hätte thematisch nicht besser passen können.