Schulschlussgag der Abschlussklasse

 

 

Nach der Schulschlussmesse war Konferenzzimmer und Direktionskanzlei mit Papierschiffchen übersät.

Die 4. HS hat in den letzten Wochen aus ihren alten Arbeitsblättern eifrig über 1000 Schiffchen gefaltet, um damit das LehrerInnenteam zu überraschen. - Es ist gelungen!

 

... und Kollegin Eva Haidl sammelte alle wieder säuberlich auf!
... und Kollegin Eva Haidl sammelte alle wieder säuberlich auf!

Unser Gesundheitstag

Bewusst gesund! Da unser Motto „Gesunde Schule“ lautet, wurde am 24.Juni für alle Schüler/innen ein Gesundheitstag organisiert. Dabei konnte jedes Kind an einem Belastungstraining mit Pulsmessung, einem Sehtest, einem Schrittzähltest, einem Plaque-Test - die Zähne betreffend, einem Konditionstraining und einem Koordinationstraining teilnehmen. Anschließend wurden die Teilnehmer/innen mit einer gesunden Jause belohnt.

 

Abschlussklasse rückt ihre Schule ins rechte Licht

 

Im Rahmen der Projektarbeit „Alternativenergie nutzen“ wurde von den Schülern der Abschlussklasse unter Einbindung der Fächer Physik und Technisch Werken eine Solarbeleuchtungsanlage montiert. Der Schulleiter hat dieses Projekt im Hinblick auf eine Bewusstseinsbildung nach dem Motto „Gesunde Energie“ auf den Plan gesetzt.

Erste-Hilfe-Kurs

Herr Dipl. Päd. Bruno Pind (Lehrbeauftragter für Erste-Hilfe und Kindernotfälle) hat den Schüler/innen der 4. HS die Gelegenheit geboten, den 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs zu absolvieren und eine Prüfung abzulegen. Das Angebot wurde von der ganzen Klasse angenommen. Dies bedeutete  für sie aber auch einige lange Nachmittage und einen Samstag vormittag zusätzlich in der Schule zu verbringen.

 

English Olympics - Landesolympiade

 

 

Unsere Bezirkssieger bei der Englischolympiade - das Team Karin Gutmann, Anna Messmann, Christoph Willinger und Benedikt Prand-Stritzko aus der Abschlussklasse - traten am 12. Juni  beim Landesbewerb in Zwentendorf an. Der gute Erfolg dabei reichte zwar nicht für einen "Stockerlplatz" aber es war uns eine Ehre, unseren Bezirk dort vertreten zu dürfen.

 

Nahtstellentag an der Partnerschule HTBLA in Karlstein

Im Rahmen der Berufsorientierung genossen die Schüler/innen der 7. Schulstufe am 16. Mai einen Nahtstellentag an der HTL Karlstein. Dabei begutachteten sie eine elektronisch gesteuerte, vollautomatische Fertigungsstraße und bekamen einen Einblick zum Einsatz von Industrierobotern. Knaben und Mädchen durften auch aktiv Biege- und Lötarbeiten, sowie Verkabelungs- und Schaltübungen durchführen. Direktor Dipl.-Ing. Wolfgang Hörmann begrüßte uns und Lehrer und Schüler begleiteten uns durch das Haus.

 

Cross Country-Lauf in Gars

 

 

Aus der 3. und 4. Klasse nahmen Benedikt Prand-Stritzko, Mario Resel, Maximilian Zehentbauer und Alexander Kauer teil und machten Platz 6.

Die Teilnehmer der 1. NMS, Daniel Dundler, Pfeiffer Kilian, Fabian Weber und Bernhard Tinkl belegten dabei den guten 3. Platz.

Tag der Musikschulen

Am 26. April - dem Tag der Musikschulen gab Mag. Harry Schuh mit seiner "Bande"
ein kleines Konzert, danach wurden von MusikschullehrerInnen in Gruppen die Instrumente vorgestellt: Es gab auch die Möglichkeit, diese auzuprobieren.

Bewerbungstraining - „Fit4job“

Im Rahmen der Berufsorientierung wurde den SchülernInnen der 4. Klasse am 11. März von der Raiffeisenbank in Drosendorf ein professionelles Bewerbungsseminar geboten. Trainerin Elisabeth Wegerer B.A. von der Fa. Corporate Consult vermittelte auf eindrucksvolle Art die wichtigsten Tipps und Tricks für ein gutes Auftreten im Bewerbungsgespräch.Die SchülerInnen wurden durch Gruppenarbeit, Präsentationen und im Rollenspiel gefordert. Dabei wurde gefilmt, um durch Videoanalyse am Active-Board das Gelernte zu festigen und aus Fehlern zu lernen.

„Tag der Lehre“ in der Berufschule Geras

Die 3. und 4. HS besuchten am 18. Jänner, dem „Tag der Lehre“, die Berufsschule in Geras. Dort erhielten die SchülerInnen Informationen zu den diversen Lehrberufen (Blumenbinder/in, Gastronomiefachmann/frau, Restaurantfachmann/frau, Koch/Köchin) und eine Führung durch das Schulgebäude. Unter anderem wurde das Filetieren einer Blauforelle vorgeführt und man hatte die Möglichkeit, bei der Zubereitung einer Bouillabaisse und von „petit fours“ zuzusehen. Natürlich konnte man dazwischen auch selbst aktiv werden - und es gab viele Gelegenheiten, die zubereiteten Speisen zu verkosten.

 

Unterrichtsergänzung in unserem Fernheizwerk

 

Am 7. Jänner fand der Physikunterricht der 2. und 3. HS in der Entstehungsstätte der klimafreundlichen Heizwärme für die Schule statt. So konnte zu den Themen Energie, Wärmelehre und Energieumwandlung ein Praxisbezug hergestellt werden. Wir danken Ing. Reinhard Resl, der uns durch die Anlage führte.

Lesenacht mit dem Kulturverein

 

Der Kulturverein Drosendorf hatte uns heuer zum dritten Mal zur Lesenacht „Drosendorf liest“ in der längsten Nacht des Jahres eingeladen. Die dort agierenden Schüler/innen begannen ihre Weihnachtsferien, indem sie ihr Lesekönnen der Bevölkerung präsentierten und gleichzeitig mit ihren vorgetragenen Texten Vorweihnachts- und Adventstimmung in die Räumlichkeiten des Bürgerspitals brachten.

 

Theater zur Gewaltprävention

Zur „Gewaltprävention“ wurde am 14. Dezember in unserem Haus das Stück „Lauras Sieg“ zum Thema Mobbing aufgeführt. Dieses Theaterstück geht der Frage nach, wie sich Mobbing und andere Formen der Gewalt für Kinder anfühlen und was dagegen getan werden kann. Im zweiten Teil wurden mit den SchülerInnen Problemsituationen analysiert und Konfliktlösungen gesucht. Damit soll die kooperative Einstellung zu konstruktiver Konfliktlösung gestärkt werden.

 

Dreikönigsaktion im Religionsunterricht

 

Am 22. November kamen auf Einladung unserer Religionslehrerin Projekt-partner/innen der Dreikönigsaktion aus Äthiopien zu uns in die Schule. Sie berichteten von ihrer Arbeit, ihren Erfahrungen und ihren Erlebnissen in Afrika. So konnten die Schüler/innen konkret mehr über die Projekte und die Arbeit der Sternsingeraktion erfahren.

Infoabend "Schulen stellen sich vor"

Da viele Schüler/innen weiterführende Schulen besuchen, wurde am 22. November 2012 für Eltern und Schüler/innen diese Informationsveranstaltung organisiert. Dies ist neben der nun verstärkten Berufsorientierung in der Schule eine weitere Entscheidungshilfe für Schüler/innen und Eltern.Durch Vertreter der jeweiligen Bildungsanstalt wurden folgende Schulen vorgestellt: HTBLA Karlstein, Bundeslehranstalt für Kindergartenpädagogik Mistelbach, HLW Horn, HTBLA Hollabrunn, HLT (Tourismusschule) Retz, HAK/HAS Retz und HAH/HAS Horn, die Landwirtschaftliche Fachschule Edelhof, HLM/HLW Krems, die Polytechnische Schule Horn, und die HTBLA St. Pölten. Dann wurden persönliche Beratungsgespräche in Kleingruppen angeboten. Die Vertreter/innen der jeweiligen Schulen, die Koordinatorin für Berufsorientierung Dipl. Päd. Bernadette Widhalm, die Schülerberaterin Elfriede Meier standen den Eltern ebenfalls zu Informationsgesprächen zur Verfügung.

Die Obfrau des Elternvereins Sandra Dworak als Hauptorganisatorin hat mit ihren Mitarbeiterinnen die Besucher noch zusätzlich mit einem herrlichen Buffet verwöhnt.

Wir danken den oft weit angereisten Repräsentanten der weiterführenden Schulen. Herzlichen Dank dem Elternverein, der hier tätig ist, um dieses Service für Schüler/innen und Eltern zu bieten.

 

"Firefighter" sorgte für Abwechslung im BO-Unterricht

Am 13. Nov. 2012 sorgte der 

Berufsfeuerwehrmann Alois Dundler für diese Abwechslung. 

Er berichtete aus seinem Arbeitsalltag und betonte dabei, dass sein Beruf zwar sehr abwechslungsreich und interessant ist, man aber jeden Tag damit rechnen muss, in (lebens)gefährliche Situationen zu kommen. Danach stellte sich er für ein Berufsträgerinterview zur Verfügung. Angeregt durch die spannende Schilderung und beeindruckende Fotos stellten die Schüler/innen viele Fragen zum Beruf und der Ausbildung eines Berufsfeuerwehrmanns.    Wir danken!

Am 28. Sept. sahen wir in Horn das Theaterstück "Pietro Pizzi". Dann wanderte die 3. und 4.HS zur Jobmesse in der Sportarena, die 1. NMS und die 2. HS machten einen Museumsbesuch.