Schulchronik

Bereits im Schuljahr 1938/39 wurde der Bau einer neuen Schule und zwar Volks- und Hauptschule in Erwägung gezogen und auch vom L.S.R. für Niederdonau bewilligt. Eine Kommission aus Wien besichtigte am 6. März 1939 das Gelände und den Platz für den Schulbau.
1939/40 wurde die 1. Hauptschulklasse (im Schloss)eröffnet. Der Besuch der Hauptschule war noch freiwillig. Bis zum Schuljahre 1939/40 konnten Kinder Privatunterricht nehmen und dann an der Hauptschule in Raabs die Prüfungen ablegen.

Im Schulgebäude gab es 1940 zu wenige Klassenzimmer. So stellte Hr. Graf Hoyos in Horn über Ansuchen des Bürgermeisters zwei leer stehende Räume im Schloss zur Benützung für die Schule zur Verfügung. Nach dem Krieg waren bereits 6 Hauptschulklassen im Schloss einquartiert.
Im Herbst 1949 wurde mit dem Neubau begonnen. 1952 war das Schulgebäude so weit fertig gestellt, dass nach Allerheiligen der Unterricht beginnen konnte.

Im Schuljahr 1954/55 wurden neue Schulmöbel geliefert und die Schulküche eingerichtet.
Am 18. Mai 1957 erfolgte die offizielle Eröffnung der neuen Hauptschule in Verbindung mit einer Schulausstellung. 1970 wurde mit dem Bau des Turnsaales begonnen und im April 1972 konnten hier die ersten Turnstunden abgehalten werden.

Chronik der Schulleitung:

1939/40 - 1.HS-Klasse im Schloss unter Franz Blauensteiner

1940 – 1947      Edwin Schreiber

1947 – 1957      Hans Karl Schreiber – ab 1952 am jetzigen Standort

1957 – 1962      Wilhelm Ranetzky – 1957 offizielle Eröffnung

1962 – 1983      Johann Papuschek

1983 – 2000      Franz Tades

2000 – 2010      Ilse Edlhofer

2010 – 2012      Sylvia Chudoba - gemeinsam mit Weitersfeld

2012 –              Erich Max Meier