Schulschlussfeier Juni 2012

Kaum mehr wegzudenken ist unsere schon nahezu legendäre Schulschlussfeier. Die Schüler/innen der 4.HS waren unter Federführung ihrer Klassenvorständin, Frau Dipl. Päd. Elfriede Meier, wieder sehr kreativ und haben durch ihre Beiträge der Feier eine besondere Note verliehen. Auch die anderen 3 Klassen ließen es sich nicht nehmen, an der Feier mitzuwirken. Ein besonderer Dank gilt natürlich der „Bande" unter Leitung von Herrn Mag. Harry Schuh, die durch ihre musikalische Umrahmung für eine feierliche Stimmung sorgte.

Bewegungs- und Spielefest von SchülerInnen organisiert

Im Rahmen des Projektes "Gesunde Schule" und des Projektes „Bewegte Klasse“  haben die Schüler/innen zum Schulschluss ein Bewegungs- und Spielefest organisiert. Die Kinder der 1. und 2. Klasse haben ein Logo für die Schulleibchen entworfen. Die Schüler/innen der 3.Klasse waren für das Kulinarische zuständig und die 4. Klasse organisierte die Spiele und gestaltete die Einladungen.

Wandertag

 

Das Ziel unseres Wandertages am 26. Juni 2012 war für alle Klassen Krems und die Wachau. Zunächst war eine Schiffsreise angesagt, die uns nach Spitz und wieder zurück nach Krems führte. Anschließend wurde das Karikaturmuseum besucht, wobei so manche Karikatur zum Schmunzeln anregte. Für viele war dieser Ausflug ein tolles Erlebnis.

Workshop "Hammerschmiede Drosendorf"

Drei Klassen machten in der letzten Schulwoche einen "Drosendorftag". Nach einer Stadtführung durch die historische Heimatstadt ging es zu einem Betriebsbesuch mit einem Workshop in die Hammerschmiede Müllner an der Thumeritz. Nach einer Betriebsführung konnten sich die Schüler/innen selbst ein kleines Erinnerungsstück schmieden. Danach wurden die "Schnupperschmiede" von der Familie Müllner noch zu einer kostenlosen Jause eingeladen. Herzlichen Dank an Familie Müllner!

 

1. Platz bei den Wasserjugendspielen!

 

Die 3. Klasse wurde bei den Wasserjugendspielen am 22. Mai in Eggenburg Bezirkssieger und wird zum Landesfinale am 25. Juni nach Blindenmarkt eingeladen.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Unser Schulwart schenkte uns für den Sieg ein

Wasserschild der Feuerwehr fürs Foto!

Trinkpassgewinn: „Danube Challenge“ in den Donauauen

Seit einigen Jahren nimmt unsere Schule an der Aktion „Gesunde Schule“ teil. Im Rahmen dieser Aktion geht es auch um das Trinkverhalten der Schüler/innen. Jedes Jahr erhalten die Kinder einen so genannten Trinkpass, in den sie ihr Trinkverhalten eintragen. Heuer ist erstmals die 3. u. 4. HS auf Grund ihrer Einsendungen in den Nationalpark Donauauen eingeladen worden, wobei Bus, Verpflegung und Betreuung gratis waren. So erlebten die Schüler/innen am 20. Juni einen erlebnisreichen Tag.

Erste-Hilfe-Kurs

 

Der Lehrbeauftragter für Erste-Hilfe und Kindernotfälle Dipl. Päd. Bruno Pind hat den Schüler/innen der 4. HS die Gelegenheit geboten, den 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs an drei langen Nachmittagen zu absolvieren und eine Prüfung abzulegen. Dieses Angebot wurde von der ganzen Klasse angenommen. Am Freitag, dem 15. Juni fand der dritte und letzte Teil statt.

English Olympics - unser Team holte Bronze!

You are top
You are top

 

 

Congratulations!Das Team Lisa Neunteufl, Sandra Zehetbauer, Daniel Messmann und Gregor Reiss vertreten die 4.HS am 28. März bei den English Olympics in Weitersfeld und erzielen den 3. Platz.

EU-Projekt „Schüleruni“ (Klima & Energie) an der TU-Wien

Wir haben heuer zum dritten Mal beim EU-Projekt „Schools at university“ zum Thema Klima und Energie mitgemacht. Für die 3. und 4. HS eine Fahrt zur Technischen Universität in Wien organisiert. Am 20. Februar gab es dort nach einer Begrüßung die Startvorlesung mit Hochschulprofessoren „Energie geht uns alle an“. Danach arbeiteten die Schüler/innen in Workshops. Wir haben uns mit dem Thema „Mobilität heute und morgen – Liegt die Zukunft in der Autofreiheit“ auseinandergesetzt. Für die jungen „Technikstudenten“ war es ein Erlebnis, einen Unterrichtstag an der TU zu verbringen.

Ein weiterer Höhepunkt: Im Resselpark vor der TU erfolgte ein Treffen mit ehemaligen Schülern der Hauptschule in Drosendorf. Univ. Prof. DI Dr. Reinhard Willinger und der Technikstudent Lukas Prand-Stritzko erwarteten uns. Sie brachten in Form von Faschingskrapfen für die Schüler einen Gruß der Pressechefin für den Bereich Forschungs-PR - der TU, MAS Bettina Neunteufel, eine Langauerin, die zu dieser Zeit nicht kommen konnte, mit. Herr Professor Willinger ist an der TU Wien tätig. Er hieß die Schüler/innen und die Begleitlehrer – seine damaligen HS-Lehrer Erika Riedl und Erich Max Meier herzlich willkommen. Eine besondere Begrüßung unter den Schülern galt seinem Neffen. Lukas Prand-Stritzko freute sich neben seinen Lehrern seinen Bruder, der plant, auch an der TU zu studieren, zu sehen. Im lockeren Gespräch wies der Herr Professor darauf hin, dass er eine fundierte Grundausbildung der Hauptschule für sehr wichtig findet. Schüler/innen und auch ihre Lehrer waren mächtig stolz, mit ihm plaudern zu können. Er ist ein hervorragendes Beispiel, dass man auch als Hauptschüler den Weg nach ganz oben offen hat.

Musikevent "Roll over Beethoven“

Dipl. Päd. Erika Riedl, die Musiklehrerin, organisierte einen lebendigen Musikunterricht, den die Schüler/innen der der VS und der HS am 13. Februar im Turnsaal der Schule genossen. Mit einer modernisierten Version einer Komposition Beethovens wurden die Schüler auf die Veranstaltung eingestimmt. Durch die aktive Beteiligung der Schüler/innen wurde das Verständnis für klassische Musik erhöht. Alle waren begeistert.

 

Lesenacht mit dem Kulturverein

Der Kunst- und Kulturverein Drosendorf hat auch heuer wieder die längste Nacht des Jahres zur Lesenacht erklärt und Volks- und Hauptschule zum Mitmachen eingeladen. Acht Schüler/innen der HS und sechs Schüler/innen aus der VS hatten den Mut, am 20. Dezember abends freiwillig vor kritisch lauschendem Publikum zu lesen. Magdalena Knihar und Karin Gutmann haben diese Leseveranstaltung auch musikalisch umrahmt. Die Lehrer Michael Steinböck und Otmar Strondl rundeten den Part der Schule mit einer lustigen Weihnachtsgeschichte ab.
Gelesen haben: Aus der 4. HS: Lisa Neunteufl , Magdalena Knihar, Sandra Zehetbauer, Madelaine Linsbauer, aus der 3. HS: Karin Gutmann, Fabia Pfeiffer und aus der 2. HS: Agnes Neunteufl und Alexander Kauer. Animiert und unterstützt wurden sie von der für Lesen zuständigen Lehrerin Elfriede Meier.

 

Adventkranzsegnung

Am 29. November zogen die SchülerInnen der Hauptschule und auch die der Volksschule gemeinsam mit ihren LehrerInnen zur Adventeröffnung in den Turnsaal ein. Kerzenlicht und Adventlieder zauberten eine stimmungsvolle Atmosphäre. Herr Pfarrer Berthold Stadler segnete während dieser Feier die Adventkränze. Für die feierliche Gestaltung und die musikalische Umrahmung sorgte die Religionslehrerin Gabriele Hackl gemeinsam mit den SchülerInnen.

Berufspraktische Tage

Die Schüler/innen der 4. Klasse hatten bei uns heuer erstmals die Möglichkeit im Rahmen der berufspraktischen Tage Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Diese Aktion sollte eine Entscheidungshilfe für den richtigen Beruf bzw. die passende Schule darstellen.

Nach einer guten Vorbereitung durch die Lehrerin für Berufsorientierung, Bernadette Widhalm, suchten sie selbstverantwortlich, aber meist mit Unterstützung der Eltern Schnupper-Arbeitsplätze. So ging es mit einer gewissen Unsicherheit, aber mit viel Engagement in die Arbeitswelt. Nachdem die Schüler/innen in der Theorie mit Berufsbildern und Berufsfeldern vertraut gemacht wurden, konnten sie nun erstmals den direkten Kontakt mit der Berufswelt erleben. Sie wurden von den jeweiligen Betriebsverantwortlichen mit der Arbeitsstätte vertraut gemacht, zu einfachen Arbeiten herangezogen und konnten Arbeitsabläufe und -situationen erleben. Die persönliche Eignung für den jeweiligen Beruf konnte überprüft werden und so manche falsche Vorstellung über ein Berufsbild wurde beseitigt. Vor Beginn dieser Aktion waren die Schüler/innen etwas skeptisch. Bei der Aufarbeitung danach waren sie aber durchwegs positiv beeindruckt und begeistert.

 

„Kinderuni on tour"-Workshop „Internet für alle"

„Kinderuni on Tour" machte am 9. November 2011 auf Betreiben von Herrn Bürgermeister Josef Spiegel wieder Station in Drosendorf. Drosendorf ist eine von fünf Gemeinden in Niederösterreich, die vom Kinderbüro der Universität Wien dazu eingeladen wurde. Den Schülern/innen der Volksschule und der 1. und 2. HS-Klasse wurde ein kostenloser Workshop mit dem Titel „Internet für alle" geboten. Die Kinder konnten sich mit Laptops, Tablets und Smartphones bei den Workshopinseln „Braintwister", „E-Musik", „Versuchslabor", „Suchen & Finden" und „Fingerspitzengefühl" betätigen und unter Anleitung der BetreuerInnen viel Neues kennen lernen und ausprobieren. So betätigten sich die Schüler/innen als E-Musik-Komponisten als Dirigenten, sie beschäftigten sich mit Wort- und Rechenrätseln, mit Technik- und Logikaufgaben, mit Reaktionsspielen usw. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei.

Unser Waldpädagogiktag für 1. und 2. Klasse

Am 28. Oktober begrüßte uns Frau Mag. Schicka mit einem "Waldmikrofon". Mit ihr und unserer Biologielehrerin, Frau Bauer, verbrachten wir einen interessanten Tag im Wald. Neben Spielen - wie dem Stockspiel oder Fuchs und Maus - lernten wir mit allen Sinnen, beispielsweise durch Tastaufgaben mit verbundenen Augen. Mit einfachen Becherlupen betrachteten wir kleine Lebewesen, wir machten Baumgesichter und bauten uns Hütten mit Naturmaterialien.

Jimmy on tour - zur Berufsorientierung

Am 27. Oktober kam "Jimmy on tour" - eine Aktion der Wirtschafts-kammer - zur Berufsorientierung der 4. HS in unsere Schule.

 

Neben allgemeiner Informationen zur Berufsausbildung berichtete

 

Rauchfangkehrermeiserin Helga Weißkircher-Luger aus Geras von der Praxis.

 

 

 

 

Polizei kam mit Hunden - zur Berufsorientierung

Am 20. Okt. 2011 gab es  für alle Hauptschüler/innen am Schulsportplatz eine interessante Diensthundevorführung. Die Beamten von dem Stützpunkt der Hundestaffel in Echsenbach - Kontrollinspektor Peter Enzmann und Abteilungsinspektor Andreas Riffer zeigten mit ihren Hunden Catmandoo und Crash in einer beeindruckende Schau, wie diese Tiere trainiert und eingesetzt werden. Schüler/innen und Lehrer/innen waren von den Leistungen der Hundeführer und ihrer Vierbeiner begeistert. Danach stellten sich die Beamten zur Berufsorientierung für ein Berufsträgerinterview zur Verfügung. Angeregt durch die spannende Diensthundevorführung wurden dabei von den Schülern/innen viele Fragen zu dem Beruf und der Ausbildung eines Polizeidiensthundeführers gestellt.

Wandertag - Exkursion

Ziel unseres ersten Wandertags war heuer, bei herrlichem Herbstwetter, St. Pölten.

Die 1. HS und 2. HS besuchten das Landesmuseum, wo sich sie Schüler/innen mit dem Thema Tiere aus unserer Umgebung genauer auseinandersetzten.

Die 3. HS und 4. HS machten gleichzeitig eine Exkursion zur Berufsorientierung zur Jugendmesse der AK im VAZ St. Pölten. Dort konnten die Schüler/innen bei den 4 "Inseln" zu den Themen Berufswelt, Ausbildung, Gesundheit und Freizeit Informationen eiinholen. Sie hatten auch die Möglichkeit, sich als Maurer, Koch usw. zu versuchen.

Zum Abschluss des Wandertages gab es für alle Klassen interessante Führungen durch das ORF-Landesstudio.

Kinderuni on Tour in Drosendorf

 

Am 13. September machte die Kinderuni in unserer Schule Station. Die 1. HS war gemeinsam mit 3. und 4. VS zu einer informationsreichen Vorlesung von Universitätsprofessor Dr. Waitzbauer zum Thema "Überleben in der Wüste" eingeladen. Danach gab es zu diesem Thema im Turnsaal interessante Worksops mit Experimenten.