Schule trifft regionale Wirtschaft

Schulschlussfeier und Verabschiedung

Unter der Verantwortung der 4.NMS und ihrem Klassenvorstand, Herr Prof. Thomas Mayr, fand – wie schon seit vielen Jahren – unsere Schulschlussfeier statt. Daran beteiligt haben sich alle vier NMS-Klassen. Mit einer Power-Point-Präsentation sowie mit tänzerischen, musikalischen und theatralischen Beiträgen konnten sie das interessierte Publikum überzeugen. Mit einem Lied und einem Gedicht wurde in diesem Rahmen Kollegin SR Erika Riedl in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Die NMS Drosendorf-Zissersdorf bedankt sich sehr herzlich für ihr ungebrochenes Engagement, das sie sowohl für die Schülerinnen und Schüler, wie auch für ihr Kollegium stets aufgebraucht hat. Wir wünschen ihr alles Gute für den neuen Lebensabschnitt, unseren Schülerinnen, Schülern, Kolleginnen und Kollegen erholsame Ferien.  

 

Tag der offenen Tür - Straßenmeisterei Geras

Auf Einladung der Straßenmeisterei Geras und von Bürgermeister Spiegl besuchten 10 Schüler der 1., 2. und 3. Klasse und ihrem Begleitlehrer Herrn Fux den Tag der offenen Tür in der Straßenmeisterei Geras. Während der gut zweistündigen Führung erfuhren die Burschen vieles Wissenswertes rund um die Aufgaben der Straßenmeisterei sowie des Berufes des Straßenerhaltungsfachmannes. Am Ende gab es für die Schüler eine kleine Stärkung in Form von Hot Dogs und Frankfurter Würsten.

 

Schwimmtag im Freibad

Am Mittwoch, 26.06.2019, besuchten alle Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Frau Buchsteiner, Frau Lemp, Herrn Fux und Herrn Mayr das Terrassenbad in Drosendorf. Bei traumhaftem Wetter genossen wir einige Stunden bei Spiel und Spass im und ums Wasser.

 

Europaballett - Rock it Ballett

Am 25. Juni 2019 hatten alle SchülerInnen der NMS das Vergnügen, einer sehenswerten Vorstellung des EUROPA Balletts St. Pölten beiwohnen zu können. Unter dem Motto „Rock it Ballett“ mit Musik aus den 70er und 80er Jahren wurden den ZuschauerInnen Tanzvorführungen mit Akrobatikeinlagen auf hohem Niveau geboten.

Ausflug nach Znaim

Am Montag, den 24. Juni, war die 4. Klasse der NMS Drosendorf in Znaim unterwegs und durfte einige spannende Abenteuer erleben. Es wurde der „Znaimer Untergrund“ besichtigt, welcher im 13. Jh. erbaut wurde. Eine Stunde lang wurde die Klasse durch den Untergrund geführt und erfuhr einige interessante Fakten über die Entstehung und Nutzung. Danach mussten sich die Schülerinnen und Schüler bei schönem Sonnenschein von Turm zu Turm mühen J. Bei den Stadtturmbesichtigungen erfuhren sie weitere Informationen. Dazu durften sie ein Ritter – Gewand anprobieren und mit dem Bogen schießen – eine abenteuerliche Sache. Ausklingend durften sie ihre Tschechisch – Künste unter Beweis stellen, als sie auf Tschechisch in einem Pizza – Restaurant bestellen und zahlen konnten.Dies war ein sehr gelungener  und gemütlicher Ausflug nach Tschechien. Vielen Dank an unsere Tschechisch Lehrerin,  Frau Vilma Nasradilova, die alles bestens organisiert hat. 

 

Wandertag

Am Montag, 24.06., wanderten die Schülerinnen und Schüler der 1., 2. und 3. Klasse gemeinsam mit Frau Buchsteiner, Frau Widhalm-Ludl, Frau Riener und Herrn Fux rund um Drosendorf. Nach dem Anstieg auf die Julienhöhe folgte eine gemütliche Wanderung über Wiesen und durch die umliegenden Wälder. Zu guter Letzt wurde am Rathausplatz eine Rast bei Eis und gekühlten Getränken eingelegt, ehe der Wandertag am Sportplatz zu Ende ging.

neue Lehrmittel

Dieses Schuljahr wurde unsere Schule vom Verein Ich bin Ich - Verein zur Wahrung der Interessen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen im Raum Horn und Umgebung unterstützt. Zur Förderung von Integrationskindern in Integrationsgruppen wurden finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt. Die erworbenen neuen Materialien (Lehrbücher, alternative Sitzgelegenheiten, Geschicklichkeitsspiele, Spiele zur Förderung der Sozialkompetenz, LÜK-Kästen mit Aufgabenheften,..) erfreuen nicht nur unsere Integrationskinder.

 

Wir bedanken uns beim Verein Ich bin Ich für die großartige Unterstützung.

Einladung Schulschlussfeier

Erste Hilfe Kurs

Wie bereits im Vorjahr nahm die 4. NMS an einem Erste Hilfe Kurs teil. Vom 17. – 21.06. wurde in einem 16-Stunden Kurs Wissenswertes gelernt. Nach abgelegter Prüfung erhielten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einb diesbezügliches Zertifikat, welches Gültigkeit für den Führerschein hat. Alle haben das vorgeschriebene Ziel erreicht.

Talentecheck

….Stärken, Talente, Begabungen….

 

dies waren die Schlagwörter unseres Ausfluges nach Gmünd zum WIFI-BIZ.

 

Die Kinder machten viele Tests und Erprobungen um sich selbst besser kennen zu lernen und schlussendlich (neue) Möglichkeiten näher zu erfahren, was sie in ihrer Zukunft machen möchten, welche Ausbildung für jede Einzelne und jeden Einzelnen passend ist….

 

SUPER-ERFAHRUNG

 

NÖ TEENS go HTL

Am Freitag, den 7. Juni, nahm die 3. Klasse an der Initiative „NÖ TEENS go HTL“ teil und besuchte die HTL Karlstein. Dort wurde unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, in Workshops ihre technischen Fähigkeiten und Interessen zu erproben. Die einzelnen Workshops waren sehr praxisnah und das besondere Highlight war die Erstellung eines eigenen Werkstücks. Es war für alle ein spannender und informativer Vormittag für den wir uns bei der HTL Karlstein herzlich bedanken.

 

SchülerInnen laufen für den guten Zweck

Christi Himmelfahrt galt dem Laufen. In Drosendorf fand am Donnerstag,  30.5. der 1. Drosendorfer Stadtmauerlauf statt – und unsere Schülerinnen und Schüler waren voller Eifer dabei. Sie zeigten sehr viel Engagement und halfen mit pro gelaufene Runde mit, für eine gute Sache zu spenden.

 

BO-Gütesiegel

WIFI-Gütesiegel für Berufs-orientierung an 44 Schulen verliehe. Zwazl: „Qualitätsmarke für Neue Mittelschulen und Polytechnische Schulen.“

 

33 NMS – Neue Mittelschulen - und elf Polytechnische Schulen wurden von Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mit dem Gütesiegel für Berufsorientierung des WIFI Berufsinformationszentrums (WIFI-BIZ) ausgezeichnet. „Das Gütesiegel wird nach einem strengen Kriterienkatalog mit Punktesystem verliehen. Um es zu erhalten, müssen 85 Prozent der möglichen Punkte erreicht werden. Das ist nicht einfach und beweist die hohe Qualität an die das Berufsgütesiegel gekoppelt ist“, unterstreicht WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl.

 

Für Niederösterreichs Bildungsdirektor Johann Heuras zählt Berufsorientierung zu den zentralen Stärken der NMS und Polytechnischen Schulen, an die heuer zum zweiten Mal ebenfalls das Berufsgütesiegel vergeben wurde: „Gegenüber anderen Schulformen nimmt in diesen beiden Schultypen die Berufsorientierung einen hohen Stellenwert ein. Das Berufsgütesiegel ist für unsere Schulen außerdem ein ausgezeichneter Werbeträger, der die Leistungen der Pädagoginnen und Pädagogen für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler sichtbar macht.“ Schließlich sei die Schule die wichtigste Vorbereitung auf das spätere Leben.

 

Gütesiegel seit dem Jahr 2010 insgesamt 200 Mal verliehen

 

Das Gütesiegel für Berufsorientierung wurde 2010 anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des WIFI-BIZ ins Leben gerufen und gilt für drei Jahre. Danach können sich die Schulen wieder neu darum bewerben. „Seitdem wurde es an 200 Schulen in Niederösterreich verliehen. Aktuell besitzen 105 Schulen dieses Siegel, also rund 50 Prozent. Dies ist auch ein Zeichen einer erfolgreichen Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern im Bereich der Berufsorientierung“, freut sich Norbert Kraker, Vizerektor der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich.

 

Insgesamt hatten sich heuer 65 Schulen um das Gütesiegel beworben, 44 haben es nun auch tatsächlich bekommen. „Die Entwicklung und das Engagement der Schulen ist toll und ich bin den Pädagoginnen und Pädagogen dafür wirklich sehr, sehr dankbar. Sie leisten Großartiges, machen Sie bitte so weiter“, appelliert Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl an die Neuen Mittelschulen und Polytechnischen Schulen Niederösterreichs.

Projekttage

Drei ereignisreiche Projekttage verbrachte die 1. Klasse der NMS Drosendorf in Krems und St. Pölten. Als Altstadtdetektive wurde Krems erkundet und im Rahmen eines Workshops im Karikaturmuseum ein animierter Film gestaltet. Nach einer Schifffahrt mit der DDSG nach Spitz erhielten die Schüler und Schülerinnen Einblicke in die Geschichte der Schifffahrt. Am dritten Tag wurden die Altstadt und das Regierungsviertel der Landeshauptstadt besucht. Die Projekttage haben das Ziel, die sozialen Kompetenzen der Schüler und Schülerinnen zu stärken, soziales Lernen zu praktizieren und die Klassengemeinschaft zu festigen. Daher wurde das regnerische Wetter für Spiele genutzt.

 

Waldjugendspiele

Am 7. Mai 2019 fanden die diesjährigen Waldjugendspiele unseres Bezirkes im Nationalpark Hardegg statt. Die 2. Klasse hatte sich im Biologieunterricht bestens mit dem Thema Wald vertraut gemacht. An verschiedenen Stationen mussten die SchülerInnen nicht nur ihr Wissen über Bäume, Schädlinge, Umwelteinflüsse usw. unter Beweis stellen sondern auch Geschicklichkeit im „Zapfenwerfen“ zeigen. Zum Abschluss konnten sie sich im Nationalparkhaus über die Unterschiede zwischen Wildkatze und Hauskatze informieren und dabei die Wildkatzen Frieda und Carlo in ihrem Gehege beobachten.

 

Besuch einer Zeitzeugin

Am 30.April besuchten Frau Dürnberger und Frau Portenschlager die Schülerinnen und Schüler der 4.NMS. Frau Portenschlager erzählte sehr eindrucksvoll über die Erlebnisse ihres Vaters, Ernst Reiter, im Konzentrationslager Flossenbürg an der Grenze Bayerns zur heutigen Tschechischen Republik. Weiters schilderte sie, wie die Erfahrungen ihres Vaters ihre Kindheit und Jugend geprägt haben. Außerdem zeigte sie eigene Bilder vom ehemaligen KZ, das sie sowohl in den 1950er Jahren als neunjähriges Kind und später als erwachsene Frau gemeinsam mit ihrer Familie besuchte. Der Verein „Lila Winkel“ besucht seit vielen Jahren Schulen in ganz Österreich, um der heutigen Jugend über die schrecklichen Erlebnisse von direkt betroffenen Menschen (1.Generation) in den Jahren 1938 bis 1945 sowie die Auswirkungen auf das Aufwachsen und das Leben ihrer Kinder (2.Generation) zu erzählen.

Big Challenge

Im Lauf des Tages nahmen insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler aus der 2., 3. und 4.NMS am internationalen Englisch Wettbewerb teil. Es mussten die Aufgaben online bearbeitet werden. Diese bestanden aus Hörübungen, Fragen zum Allgemeinwissen in Bezug auf England und aus Wortschatzübungen. Die Kinder hatten großen Spaß am Lösen der Aufgaben.

 

Mathematik Olympiade

 

Am Donnerstag, den 25.04.2019 fand in Eggenburg die Mathematik – Olympiade des Bezirks Horn statt.Bei dieser war auch die NMS Drosendorf mit drei Schülern beteiligt. Aufgrund besonders guter Leistung im Gegenstand Mathematik haben sich Valentin Fritz, Julian Hasslauer und Franz Raab für die Veranstaltung qualifiziert. Auch wenn sich ein „Stockerl-Platz“ knapp nicht ausgegangen ist, waren alle mit Fleiß und Eifer dabei und haben sich als Belohnung ein Eis bei schönstem Sonnenscheinwetter redlich verdient.

 

 

Vielen Dank an die Schüler der 4. Klasse, dass IHR die Schule so toll vertreten habt!

 

MÄDCHEN + TECHNIK = Girls´Day

 

Reifen wechseln, Pickerl machen, Störungsdiagnosen, Kaufverträge, Unfallberichte, Pannendienste,… - Autos und alles was dazu gehört.

 

Die Mädels der 3. Klasse der NMS Drosendorf haben am Girls‘ Day das ARBÖ-Zentrum in Groß Siegharts besucht und gleich mal fleißig mitgearbeitet – Reifen wechseln ist für die Mädels nun kein Problem mehr! „Autos können ganz schön kompliziert sein und den Fehler bei Störungen zu finden ist oft gar nicht so einfach“, haben unsere Schülerinnen festgestellt. Aber die Mädels waren voller Eifer dabei und zeigten sich wirklich talentiert – vielen Dank an das Team vom ARBÖ Groß Siegharts für die tolle Vorstellung des KFZ-Technikers – vielleicht gibt es ja bald viele KFZ-Technikerinnen.

 

Lernen im Freien

Teilnehmerinnen "Kreatives Schreiben"

 

Begabten- bzw. Begabungsförderung ist uns ein großes Anliegen. Die NMS Drosendorf-Zissersdorf ist in der glücklichen Lage, hier durch das Talentezentrum im Schloss Drosendorf großzügig unterstützt zu werden.

 

Emma Bender und Ines Eidher (3. Klasse) nahmen vom 9. bis 12.4.2019 am Intensivkurs „Kreatives Schreiben“ teil und hatten große Freude am Erfinden eigener Geschichten.

 

Schülerliga Mädchen

 

Am 2. April 2019 spielten die Schülerinnen Nina Jaszy, Nicole Weber, Annika Brenner, Cameron Cech, Leonie Kainz und Simone Fichtner beim Bezirksturnier in Gars am Kamp mit und erreichten dort den 3. Platz, wofür sie auch einen Pokal mit nach Hause nehmen durften.

 

Wintersportwoche